Mobile Mining mit der Electroneum App

Bis zum März 2018 konnte nur ein kleiner Kreis an Beta-Testern die mobile Mining App von Electroneum auf der Android Plattform testen. Seit dem 05.03.2018 können aber alle sich die App herunterladen und mit einem Android Gerät Electroneum “Minen” (mehr dazu im Beitrag)

Der Name suggeriert es schon und soll “Mining per Smartphone” ermöglichen. Nimmt man es aber genau dann handelt es sich beim “Mining per Smarphone” nicht um Mining im klassischen sinne, sondern eher um einen Airdrop oder wie es das Electroneum Team so schön verpackt “simuliertes Mining”. Je nachdem welches Android Gerät der User nutzt wird bestimmt wie viele Coins der Nutzer “geschenkt” bekommt. Die Electroneum Coins sind dabei schon Pre-Mined und werden dann im Rahmen der Marketing-Aktion verteilt.

Das Android Gerät bzw. die CPU des Gerätes führt keine sehr aufwendigen Rechenaufgaben durch, wie es sonst bei klassischen Mining eigentlich üblich ist. Dadurch lässt sich eben auch erklären, warum der Akku Verbraucht beim mobile Mining nicht nach oben schießt. Das Android Gerät wird auch in keiner anderen Weise irgendwie negativ beeinflusst. Sei es durch CPU Auslastung oder erhöhter Datenverbrauch.

Hier ein Screenshot der App

Mein Fazit der App

Ich selber benutze ein Samsung Galaxy S6 für die Nutzung der Electroneum App um die Coins zu “Minen”. Ich betreibe das ganze jetzt schon seit ungefähr 4 Monaten und habe mir knapp 10$ beim aktuellen Kurs “gemined”. Wenn man die Stromkosten für das Laden vom Handy mal abzieht bin ich wohl eher mit einem Minus rausgegangen. Aber ich muss dem Team von Electroneum zustimmen das es in keinster weise das Smartphone irgendwie beeinflusst von der Rechenleistung her oder dem Akkuverbrauch.

Nun warum lasse ich die App durchgehend laufen?

Weil ich das Projekt und die Idee eigentlich sehr cool finde mit dem “mobilen Minen” denn jeder nutzt sein Smartphone nicht auf voller Auslastung und so kann es in Zukunft (Wenn Electroneum auch mal eine iOS Version herausbringt) für die Massen sehr interessant werden und der Kurs dann auch in die Höhe schießen kann da “Mining” für alle sehr einfach gestaltet wird.

Das Android Gerät liegt 24 Stunden und 7 Tage die Woche auf meinem Schreibtisch “mined” nur mit der Electroneum App da ich hauptsächlich eigentlich Apple Nutzer bin. Da es die App aber noch nicht für iOS gibt ich aber das Projekt bei einer Recherche im Internet gefunden habe wollte ich es unbedingt austesten und habe mir für den Test ein Samsung Galaxy S6 organisiert. Hierbei erreicht das Gerät zwischen 42 und 45 Hashes die Sekunde.

Jetzt fragt Ihr euch sicherlich warum ich die App benutze obwohl es völlig unrentabel ist? Naja es ist ganz einfach erklärt ich bin überzeugt von dem Projekt und wenn dann in absehbarer Zeit eine iOS App herauskommt werden noch mehr Leute auf Electroneum aufmerksam. Zudem hat das Electroneum Team vor einigen Tagen das KYC Problem gelöst und Electroneum kann nun mit großen Firmen kooperieren um Electroneum (ETN) zum bezahlen benutzen. Und meine Hoffnung ist je Höher die Aufmerksamkeit wird auf ETN desto höher stehen die Chancen das der Kurs nach oben geht.